Die Justiz im Bundesland Salzburg

LG-Sprengel Landesgericht  -  Bezirksgerichte  -  Gemeindeverzeichnis  -  Justitia  -  Aktuelles  -  SVJ  -  Offenlegung

Bezirksgericht Hallein

*) Das BG Hallein wurde mit 1.1.2003 um den Sprengel des ehemaligen BG Abtenau erweitert

home

Vorsteher: Dr. Günther Riedel
Adresse: 5400 Hallein
Ritter v. Schwarz-Straße 4
Telefon: 057 60121
Fax: 057 60121 37188
PSK-Kto: 5450.844 
Amtstag: Dienstag 8.00 bis 12 Uhr
Gemeinden: Adnet, Golling, Hallein, Krispl,  Kuchl, Oberalm, Puch, St. Koloman, Scheffau, Vigaun (*siehe oben)
Größe: ca. 6.400 km2 (alt)
Einwohner: ca.42.000 (alt)
Fälle/Jahr: 16.916 (alt)

Bezirksgericht Hallein

Zur Gesamtkarte

Geschichte:

Im 19. Jahrhundert war das Gericht im ehemaligen Augustinerkloster am Georgenberg untergebracht. Trotz des bereits um die Jahrhundertwende geplanten Neubaues verblieb das Gericht auch nach einem ausgedehnten Brand im Jahre 1943 (der den gesamten Halleiner Pfarrbezirk betraf) im Klostergebäude. Die Übersiedlung in die Bahnhofsnähe erfolgte erst nach der Errichtung eines Amtsgebäudes in der Schwarzstraße (1956 bis 1958).

 

Aufgrund des vor allem durch die steigende Einwohnerzahl sowie die Kompetenzverlagerung zu den Bezirksgerichten bedingten wesentlich gestiegenen Aktenanfalles und eines dementsprechend größeren Personalstandes erschien bereits in den 80-er Jahren eine räumliche Erweiterung des Bezirksgerichtes notwendig. 1993 bis 1995 wurde das Gericht daher aufgestockt und zur Gänze saniert.

Im Gebäude sind auch die Gendarmerie, der Arbeitsmarktservice und Teile der Bezirkshauptmannschaft untergebracht.

Mit 1.1.2003 wurde das Bezirksgericht Hallein um den Sprengel des ehemaligen BG Abtenau erweitert.